Walter Föckersperger Kabelpflug

Vilsbiburger Zeitung: Unternehmen mit Weltbedeutung

Bernhard Föckersperger 11. Mai 2017 Neues von W. Föckersperger

0 Kommentare // Lesezeit: 1 min.

Unternehmen mit Weltbedeutung.

CSU - Delegation besuchte die Firma Föckersperger

Pauluszell. Es ist ein besonderes Anliegen des CSU-Ortsverbandes Wurmsham, die örtlichen Unternehmen interessierten Gruppen vorzustellen. Der CSU-und SU-Kreisverband Rottal-Inn hatte eine entsprechende Anfrage an den Ortsverband Wurmsham gerichtet, der Einladung nach Pauluszell war eine größere Gruppe gefolgt.

Stellvertretender Ortsvorsitzender und Zweiter Bürgermeister Manuel Schott begrüßte im Hof der Firma Föckersperger die Gäste und gab einen kurzen Einblick in das Unternehmen.

Der Handwerksbetrieb Föckersperger wurde 1931 gegründet als  Fahrradhandel. Nach dem Krieg kamen Landmaschinen und  Traktorenvertrieb und -reparatur und ab den 60er Jahren die maschinelle Verlegung von  Wasserleitungen, Drainageanlagen, Telefon- und Stromkabeleinbau ohne Bagger Einsatz hinzu.

Walter Föckersperger übernahm 1966  das elterliche Unternehmen und entwickelte ein neues Verfahren für den umweltschonenden  Kabel-Bau durch Aufschneiden der Verlege Trasse mit einem  unterirdisch arbeitenden Maulwurf – Pressteil. Je nach  angesetzter Breite des Arbeitsteils können in einem Arbeitsgang gleichzeitig mehrere Kabel beziehungsweise Lehrrohre verlegt werden. Der entstandene Schnitt im Erdreich kann ohne großen Aufwand sofort verdichtet werden, Flurschäden sind nicht erkennbar. Kernstück der Technik ist der speziell entwickelte Seilwindenaufbau mit Abstützvorrichtung zur Fortbewegung der Arbeitsmaschine. Die Zugleistung des speziellen Stahlseils liegt bei 244 Tonnen, wie Firmeninhaber Walter Föckersperger der Besuchergruppe erklärte. Mit Stolz erklärten Walter und Bernhard Föckersperger die gewaltigen Verlegeleistungen ihrer Maschinen weltweit. Otto Huber, der die Werksbesichtigung vermittelt hat, dankte den Brüdern Föckersperger für die vorgestellten Informationen.

 

.       


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben