Der leistungsfähigste Verlegepflug für große Zugkräfte:

Der FOECK Plough FSP 220 / FSP 280

Der FPS 220/280 bietet ein Novum an Verlegeleistung. Dieser FOECK Plough ist der Benchmark in der Gesamtdisziplin (Verlegegeschwindigkeit, Verlegetiefe und Kraftaufnahme für die Bearbeitung der meisten Böden). Sein verstellbares Zugpendel sorgt für optimale Krafteinleitung vom Zugseil. Der FSP 280 verfügt über ein Doppelzugpendel für eine maximale Zugkraft von 360 Tonnen.

Typ FSP 220
Motorleistung 235 PS / 175 kW
Zylinder 6
Schadstoffklasse STAGE III A, STAGE IV / TIER III, TIER IV
Radantrieb 4 x 4 hydrostatisch
Lenkung hydraulisch 4 Rad
Bereifung vorne 750/55-26,5 20 PR
Bereifung hinten 750/55-26,5 20 PR
Länge 12.720 mm
Breite min. 2.980 mm
Breite max. 6.500 mm
Höhe min. 3.540/3.800 mm
Gewicht (Serienausstattung) 25.100 kg
Verlegeleistung bis 1.500 m/h
Verlegetiefe stufenlos bis 2.500 mm
Watttiefe (bei 1,5 m Verlegetiefe) bis 1,9 m
Pflügbarer Kurvenradius 4.000 mm
Trommelaufnahme ø-max
Breite max.
Gewicht max.
2.800 mm (3.800 mm*)
1.800 mm (2.500 mm*)
6.000 kg
Kabine

Komfort-Kippkabine mit Heizung (Klimaanlage*) Schiebetüre, ausklappbare Frontscheibe, Schiebefenster usw.

Sicherheitsabschaltung der Seilwinde über Funk, (Handsprechfunk zwischen Verlegepflug und Seilwindenfahrzeug mit Seilwindenabschaltung*)

(Einführungen/Verlegeschächte*)

flexible-Rohre bis ø 450 mm oder mehrere Kabel/Rohre gleichzeitig

 

Kabel/Rohreinführungen in allen Größen

Nieder-, Mittel-, und Hochspannungskabel bis 110 KV im Dreiecksverband und über 110 KV nach Vorgabe der Energieversorger mit Kabelüberwachung und Dokumentation (Sonderausstattung)

Trassenwarnbänder höhenverstellbar über Kabel/Rohr, Blitzschutzleitungen und Abdeckbänder nach Kundenwunsch

Schneideinführung für Stahl- und Gußrohre

Einziehtorpedo für Rohre bis ø 630 mm (im Nachziehverfahren)

Ziehschalung zur Bodenstabilisierung

weitere Sonderausrüstungen und Verlegeschächte auf Anfrage

 

 

Typ FSP 280
Motorleistung 235 PS / 175 kW
Zylinder 6
Schadstoffklasse STAGE III A, STAGE IV / TIER III, TIER IV
Radantrieb 4 x 4 hydrostatisch
Lenkung hydraulisch 4 Rad
Bereifung vorne 750/55-26,5 20 PR
Bereifung hinten 750/55-26,5 20 PR
Länge 13447 mm
Breite min. 2.980 mm
Breite max. 6.500 mm
Höhe min. 3.540/3.800 mm
Gewicht (Serienausstattung) 28.000 kg
Verlegeleistung bis 1.500 m/h
Verlegetiefe stufenlos bis 2.500 mm
Watttiefe (bei 1,5 m Verlegetiefe) bis 1,9 m
Pflügbarer Kurvenradius 4.000 mm
Trommelaufnahme ø-max
Breite max.
Gewicht max.

2.800 mm (3.800 mm*)
1.800 mm (2.500 mm*)
6.000 kg

Kabine

Komfort-Kippkabine mit Heizung (Klimaanlage*) Schiebetüre, ausklappbare Frontscheibe, Schiebefenster usw.

Sicherheitsabschaltung der Seilwinde über Funk, (Handsprechfunk zwischen Verlegepflug und Seilwindenfahrzeug mit Seilwindenabschaltung*)

(Einführungen/Verlegeschächte*)

flexible-Rohre bis ø 630 mm oder mehrere Kabel/Rohre gleichzeitig

 

Kabel/Rohreinführungen in allen Größen

Nieder-, Mittel-, und Hochspannungskabel bis 110 KV im Dreiecksverband und über 110 KV nach Vorgabe der Energieversorger mit Kabelüberwachung und Dokumentation (Sonderausstattung)

Trassenwarnbänder höhenverstellbar über Kabel/Rohr, Blitzschutzleitungen und Abdeckbänder nach Kundenwunsch

Schneideinführung für Stahl- und Gußrohre

Einziehtorpedo für Rohre bis ø 630 mm (im Nachziehverfahren)

Ziehschalung zur Bodenstabilisierung

weitere Sonderausrüstungen und Verlegeschächte auf Anfrage

 

 

  • Kraftvoll: mit 360 Tonnen Zugkraft bei Doppelzug
  • Variable Spurbreite von 2.980 mm bis 6.500 mm
  • Extrem wendig mit dem kleinsten pflügbaren Kurvenradius von 4 m
  • Vielseitig: Verlegung von Rohren bis 630 mm Durchmesser
  • Tiefschürfend: Verlegetiefe bis 2.500 mm auf festem Boden und 1.900 mm im Watt / Moor