Ökologie und Ökonomie

Die 7 Gründe, warum das FOECK-Verlegepflugsystem die fortschrittlichste und günstigste Art ist, Kabel/Rohre ins Erdreich zu verlegen:

  • Bei der Verlegung mit dem FOECK-Verlegepflug ist nur ein Arbeitsgang erforderlich. Flexibilität und Beweglichkeit des Systems halten Rüstzeiten gering. So ist es möglich, mehrere Baustellen an einem Tag anzufahren und Verlegearbeiten auszuführen.
  • Keine naturschädigenden Vorarbeiten sind erforderlich: Auf die Entfernung von Bäumen und Sträuchern kann größtenteils verzichtet oder diese ganz vermieden werden.
  • Das zu verlegende Kabel/Rohr kann bei der Verlegung vielfach direkt auf dem Verlegepflug mitgeführt werden. Dies spart teilweise einen separaten Spezialhänger mit Zugfahrzeug ein.
  • Eine aufwendige Sandbettung ist beim FOECK-Verlegepflugsystem nicht erforderlich. Trotzdem kann das Kabel oder Rohr vorschriftsmäßig und sicher nach DIN/EN 1610 verlegt werden.
  • Die schonende Verlegung, mit dem System von Walter Föckersperger, erlaubt die Verwendung von preisgünstigsten Verlegegut, ohne verstärkten Schutzmantel. Eine über 55 jährige Erfahrung in Kabel/HDPE-Rohrverlegung beweist dies.
  • Geringer Kraftstoffverbrauch; Bei der Pflugverlegung werden pro 1.000 Meter Verlegestrecke nur rund 50 Liter Dieselkraftstoff verbraucht. Zum Vergleich: Bei der gleichen Verlegestrecke verbraucht eine Verlegung mit der Fräse rund 3 x und eine Baggerverlegung bis zu 10 x mehr Dieselkraftstoff.
  • Die hohe Tagesleistung des FOECKplough (bis 10.000 Meter) halten die anteiligen Personalkosten pro verlegten Meter gering.

Das grabenlose, maschinelle FOECK-Verlegesystem spart viele Arbeitsgänge ein und arbeitet daher äußerst wirtschaftlich und schnell. Gleichzeitig schont es die Umwelt durch geringen Ressourceneinsatz, da kein Aushub, keine Durchmischung des Bodens und kein Abtragen des Mutterbodens erforderlich ist.

Die unterschiedlichen Verlegearten im Vergleich:

  FOECK Verlegepflug Grabenfräse Bagger
 durchschnittliche Tagesleistung:  4.000 m  1.000 m 200m
Verlegekosten / lfd. Meter: 10 - 30 € 30 - 50 € 60 €
Einsatzbereich: BKL 2-6 BKL 3-7 BKL 2-7
max. Leitungsdurchmesser 630 mm nach Bedarf nach Bedarf

 

 

Fahrzeug Arbeitszeitpro Tag spez. Verbrauch Leistung Verlege-Geschw. Tages ø spez. Verbrauch
SI-Einheit h g/kWh kW m/h m l/km
Föckersperger Verlegesystem® 8 210 446 - 582 bis 1.500 bis 10.000 50 - 185
Fräse 8 210 280 250 bis 2.000 150 - 560
Bagger 8 210 130 40 bis 320 500 - 900